Alle Artikel mit dem Schlagwort: Präsentationen

Aprilscherze: Die jährliche Chance, Fans zu begeistern

Der 1. April ist mal wieder vorbei – und recht viel Lustiges kursierte in meinem Netz diesmal nicht. Leider. Amüsant war die Möglichkeit, Pac-Man auf Google Maps zu spielen. Aber das war kein Aprilscherz. Das war ein Life Hack für etwas mehr Spaß im Alltag. Deutlich lustiger war da schon Playstation Flow. Unterwasser Zocken FTW! Es ist nicht einfach, einen Aprilscherz zu inszenieren, der nicht sofort als Fake entlarvt wird. Und weil es leider jedes Jahr so viele schlechte Aprilscherze gibt, scheint sich mittlerweile eine gewisse Abneigung entwickelt zu haben gegen den einen Tag, an dem Marken versuchen, besonders witzig zu sein. Aber als Marke deshalb einen Rückzieher zu machen und für den 1. April gar nichts vorzubereiten ist auch kein guter Weg. Denn bei den Menschen ist die Erwartungshaltung da, dass vielleicht diesmal ein Scherz kommen wird, der alle von den Socken haut. Jahr für Jahr ist der 1. April eine Chance, die Menschen zu begeistern. Und die sollte sich keine Marke entgehen lassen. Tatsächlich haben sich ein paar große Marken dann doch noch …

Kundenservice im Social Web

Hier ist eine weitere schöne Präsentation von Mirko Lange von talkabout communications, diesmal zum Thema „Kundendienst über Social Networks“. Die zentrale These lautet: „Social Media Kundendienst ist das bessere Marketing.“ Diese Präsentation begeistert mich. Nicht nur weil ich Kundenservice für ein wichtiges und sehr spannendes Thema halte (gerade in Deutschland können Sie mit gutem Service so richtig punkten), sondern auch weil die Präsentation mit einem starken Perspektivenwechsel beginnt, der so manchen Betrachtern erstmal ungewöhnlich erscheinen dürfte. Wer geschäftlich, also mit seinem Unternehmen im Social Web aktiv ist, fragt sich früher oder später: warum eigentlich? Diese Frage sollte – so ganz nebenbei bemerkt – möglichst früh beantwortet werden. Auf die Frage „Warum eigentlich?“ lautet eine mögliche und durchaus nahe liegende Antwort: „um neue Kunden zu gewinnen.“ Und wie ist das zu erreichen? Auch hier mag man, z.B. als Betreiber einer Facebook-Seite, spontan aus dem Bauch heraus antworten: „Erst machen wir sie zu Fans, dann bieten wir ihnen auf der Seite unsere Produkte und Services an – und mit etwas Glück kaufen sie und werden so zu unseren …

7C-Modell für Social Media Strategien

Ich habe Mirko Lange von talkabout communications an der Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing kennengelernt. Es war Anfang 2011 im Lehrgang „Social Media Manager“. Schon damals verstand er es, mit seinen Präsentationen nicht nur Wissen zu vermitteln, sondern vor allem auch zu überraschen und das Publikum zu unterhalten. Jetzt hat Mirko Lange es mal wieder getan. Er hat mal wieder eine richtig gute Präsentation erarbeitet und online gestellt. Schwerpunkt diesmal: die Entwicklung von Social Media Strategien nach dem 7C-Modell. Wer Mirko Lange kennt, kennt auch eines seiner Lieblingszitate. Es taucht quasi in jeder seiner Präsentationen über Social Media Strategien auf: „Es gibt keine größere Verschwendung, als das Falsche richtig gut zu machen.“ In anderen Worten: Wer Social Media nutzen will, muss zunächst wissen, was er damit überhaupt erreichen kann. Dann muss er sich klar darüber werden, was er erreichen will. Und schließlich muss er wissen, wie er das, was er erreichen will, auch tatsächlich erreicht. Eine Social Media Strategie hilft Unternehmen, das Richtige richtig gut zu machen, nicht das Falsche. Für jedes Unternehmen, egal ob …