#deepCM, Film & TV

Pixels: Film Community Management – #deepCM

Die Artikelserie #deepCM liefert tiefe Einblicke in das Community Management rund um ausgewählte Entertainment-Produkte wie Filme, TV-Serien und Games. Heute am Start: die SciFi-Komödie Pixels mit Adam Sandler und Kevin James.

ÜBER DEN FILM

In Pixels greifen Außerirdische die Erde an. Doch diesmal sind es keine übel riechenden Schleimmonster, sondern nur allzu bekannte Pixelwesen aus klassischen Videospielen wie Pac-Man oder Donkey Kong. Eine handvoll Old School Videospiel-Veteranen sind die letzte Hoffnung der Menschheit. Gemeinsam versuchen sie, die Aliens zu besiegen und die Erde vor dem Untergang zu bewahren.

Pixels (2015)
Regie: Chris Columbus
Cast: Adam Sandler, Kevin James, Josh Gad, Peter Dinklage u.a.
Kinostart: 30.07.2015 (Deutschland), 24.07.2015 (USA)
Offizielle Website: www.pixels-film.de

COMMUNITY SPOTS

Für die deutsche Fan-Community bestehen im Netz vier offizielle Spots:

Tatsächlich werden aber nur die Facebook-Seite und der YouTube-Channel deutschsprachig geführt. Twitter und Instagram werden US-seitig gepflegt und stehen entsprechend nur auf Englisch zur Verfügung. Hinzu kommt, dass der YouTube-Channel der von Sony Pictures Deutschland ist und es zu Pixels lediglich eine Playlist gibt.

Alles in allem findet das deutsche Community Building in der Pre-Launch Phase des Films offenbar überwiegend auf Facebook statt. Werfen wir mal einen Blick auf die Content-Formate, mit denen die Fans dort begeistert werden sollen.

CONTENT

Sony schnürt für Pixels einen klassischen Mix aus Film-Content, Gewinnspielen, Games und prominenten Testimonials.

1. TRAILER, STILLS & CO.

Pixels - Szenenfoto
Story Trailer, Cast Trailer, Szenenfotos, Clips zum Titelsong, GIFs mit Filmszenen, Happy Birthday Posts für den Cast und Countdown-Grafiken („Noch 1 Monat bis zum Kinostart“) gehören zum Standardrepertoire jeder klassischen Filmpromotion im Netz. Und das spielt Sony erwartungsgemäß souverän aus.

2. GEWINNSPIELE

Pixels - Facebook Gewinnspiel
Bei einem Sony Pictures Film gibt es natürlich eine Sony PlayStation 4 zu gewinnen, was sonst?! Bildmaterial von der PS4 Pixels Edition liegt leider bis dato noch nicht vor.

3. GAMES & SOCIAL TOOLS

In Sachen interaktive Angebote hat Sony eine Menge an den Start gebracht: Mit Pixelate Your World können Nutzer Fotos von sich hochladen und mit Pixelgrafiken schmücken.

Mit Pixelgrafiken Fotos verzieren

Echte Spielmechaniken inklusive Ranglisten gibt es auf der Landing Page Werde ein Arcader. Dort stehen verschiedene Arcade Games online zum Zocken bereit.

Pixels - Werde ein Arcader

Daneben gibt es mit Dojo Quest ein schickes Retro Game, bei dem die Nutzer in die Haut von Lady Lisa, einer Figur aus Pixels, schlüpfen. Das Game gibt es bei iTunes und Google Play.

4. TESTIMONIALS

Einige hochkarätige Namen aus Sport und Entertainment unterstützen bei der Promotion rund um Pixels, darunter YouTuber Simon Desue und US-Basketballer Anthony Davis.

Alles in allem fährt Sony hier einen bunten Content-Mix auf. Allerdings fehlt für meinen Geschmack hier das Besondere; Content also, der wirklich begeistert. Facebook wird überwiegend als Push-Kanal verwendet, auf dem klassischer Paid Content und gewöhnliches Promo-Material gespielt wird.

Das reicht aus, um die Fans kurzfristig zu begeistern und ihnen Pixels bis zum Kinostart immer wieder ins Gedächtnis zu rufen. Aber es wäre viel interessanter gewesen, sie tiefer in die Welt der alten Arcade Games einzuführen und ihnen den Kontext näherzubringen, in dem diese Games entstanden und ihre Auswirkungen bis in die heutige Zeit hinein entfalteten.

INTERAKTION

Beim Blick auf die Kommentare, die auf den verschiedenen Kanälen gepostet werden, verhärtet sich leider mein Verdacht, dass Facebook & Co. nur als Push-Kanäle dienen: die Interaktion mit der Community geht gegen Null. Vereinzelt werden Fragen beantwortet und Unklarheiten ausgeräumt, aber Dialogführung als Mittel zum Community Building oder generell zur Steigerung des Engagements wird nicht genutzt.

FAZIT

Der Content-Mix, der auf Facebook und auf den anderen Kanälen gespielt wird, gehört zum Standardrepertoire der Filmpromotion. Es mangelt an herausragenden Formaten, die man zweifellos hätte produzieren können für einen Film, der sich um klassische Games dreht. Denkbar wäre z.B. eine Landing Page, die eine interaktive Reise durch die Welt der Arcade Games bietet, mit allen großen und kleinen virtuellen Gegnern, die auch im Film auftreten.

Schade ist auch, dass die sozialen Mechanismen der Plattformen weitgehend ungenutzt bleiben. Hier wird Media ohne Social gemacht. Über eine vereinzelte Beantwortung von Fragen hinaus gibt es seitens Sony / Pixels keine Bemühungen, mit den Fans und Followern in den Dialog zu treten. Damit mutieren die sozialen Plattformen zu reinen Push-Kanälen.

Unterm Strich wird für Pixels leider keinerlei Community Management betrieben. Der Fokus liegt voll auf Media. Mit beidem zusammen hätte man in der so wichtigen Pre-Launch Phase des Films, in der wir uns noch befinden, deutlich mehr herausholen können.

Kategorie: #deepCM, Film & TV

von

Hi! Ich bin Danny. Ich helfe Unternehmen, ihre Fans und Follower zu begeistern. Wenn ich mal nicht in Online Communities unterwegs bin, verbringe ich meine Zeit mit TV-Serien, Games, Reisen, Sport und gutem Essen.