Monate: November 2016

Deutschland, Land der Spiele?

Ja ist denn heute der 1. April?! Das war mein erster Gedanke, als ich diese News von Marvin Fuhrmann auf GAMONA laß: In Deutschland soll die weltweit größte Spielesammlung entstehen. Ähhhhh WHAT?!? Ernsthaft? Ich meine, Deutschland hat eine großartige Spieleentwickler-Szene, keine Frage. Aber wir sind nicht gerade dafür bekannt, große Gönner und Förderer von Games zu sein. Oder täusche ich mich? Jetzt soll aber gerade Deutschland ein „international beachteter Leuchtturm für das Kulturgut Computerspiele“ werden, wie die Verantwortlichen dieser Initiative zitiert werden. Mehr als 50.000 Games soll die Sammlung enthalten. Das ist eine Hausnummer. Ich für meinen Teil begrüße das Vorhaben, denn ich liebe Games. Ich bin mit ihnen groß geworden und zehre noch heute von den vielen wunderbaren Erinnerungen an die digitalen Spielwelten, die ich damals als Kind und Jugendlicher entdecken durfte. Einige dieser Erinnerungen teile ich übrigens auf videospielgeschichten.de, einem großartigen Non-Profit Blog über Video- und Computerspiele aus den vergangenen Jahrzehnten. Aber zurück zur Spielesammlung: Mitte 2017 soll die Finanzierung stehen. Bis dahin kann noch eine Menge passieren. Wenn es wirklich klappt, diese Sammlung hierzulande aufzubauen, dann Hut ab. Da …

So steht’s um Video on Demand in Deutschland

Video on Demand (VoD) ist eine tolle Sache. Seit Jahren kaufe ich keine DVDs und Blu-rays mehr. Ich streame alle Filme und Serien, die ich sehen will. Angefangen habe ich mit Maxdome. Das ist aber viele Jahre her. Es muss wohl um 2007 oder 2008 gewesen sein. Dann kam lange Zeit nichts. Von 2014 bis 2015 habe ich Watchever genutzt, war aber bald mit dem Serien- und Filmangebot nicht mehr zufrieden. Seit 2015 bin ich Kunde bei Amazon und Netflix: Amazon wegen „The Man in the High Castle“ und „Mr. Robot“ (und dem gekoppelten Premiumversand natürlich), Netflix wegen „The Walking Dead“, „Narcos“ und „Bloodline“. Alles ganz großartige Drama-Serien! Wie aber steht’s um Video on Demand in Deutschland? Daniel Hüfner hat in der t3n ein paar Zahlen und Fakten zusammengetragen und die deutschen Streaming-Anbieter verglichen. Das Wichtigste in Kürze: 24 Mio. VoD-Nutzer in Deutschland 10 namhafte Streaming-Anbieter stehen zur Wahl und es werden mehr Marktanteile: 32% Amazon, 17% Netflix, 12% Sky, 11% Maxdome, 8% Google Play, 8% iTunes Die Top-Anbieter stellen bis zu 15.000 Filme und Serien zur Verfügung I.d.R. kosten Abos …

Good Behavior: Serienstart auf TNT Serie

Gleich mal vorweg: Ich durfte schon vor Wochen die ersten Folgen von „Good Behavior“ sehen und war begeistert. Die Thriller-Serie transportiert eine ganz eigenartige Stimmung. Das mag ich sehr. Aber ist das überhaupt Thriller? Oder doch ein ganz anderes Genre? Vielleicht trifft es „Poetisches Noir“ tatsächlich ganz gut, wie Kevin Hennings von DWDL vorschlägt. Egal wie wir das Genre nennen wollen: „Good Behavior“ hat ordentlich Wumms. Leider kommen die bisher veröffentlichen Teaser und Trailer keine Spur an die Kraft, die in der Serie steckt, heran. Das ist schade, heißt aber eigentlich nur: „Good Behavior“ musst du ganz sehen, von der ersten Minute an. TNT Serie zeigt „Good Behavior“ immer mittwochs um 21:45 Uhr als deutsche TV-Premiere. Zum Auftakt heute gibt’s eine Doppelfolge. Bild: TM & © 2016 Turner Entertainment Networks, Inc. A Time Warner Company. All Rights Reserved.